Wikinger - Wer waren sie und woher der Name? | Geschichte

Wer waren die Wikinger?

Auf diese Frage wissen die meisten sogleich eine Antwort. Blutrünstige Plünderer aus dem Norden mit Hörnerhelmen ist eine davon. Doch wer waren die Wikinger wirklich und woher stammt der Name?

Als Wikinger wurden Volksgruppen, meist kriegerisch und seefahrend, im mitteleuropäischen Frühmittelalter aus nordischen Ländern wie Dänemark, Norwegen oder Schweden bezeichnet. Die Epoche der Wikinger dauerte ca. von 800-1050 n.Chr. Aus der heutigen Wahrnehmung stellten die Wikinger nur einen kleinen Teil der skandinavischen Bevölkerung dar. Zwei Gruppen können grundsätzlich unterschieden werden. Die eine Gruppe, meist junge Männer, brachen aus ihrem ländlichen Leben aus und betrieben ufernahe Plünderei. Später jedoch liessen sie sich wie ihre Verwandten örtlich nieder und betrieben die damals übliche Wirtschaft. Von dieser Gruppe berichten zeitgenössische Sagas und nordische Runensteine. Für die zweite Gruppe wurden Überfälle, Plünderungen und Raub zum Lebensinhalt. Dabei legten sie weite Strecken zurück und viele kehrten niemals mehr in ihre Heimat zurück. Diejenigen die zurückkehrten, wurden oft als Verbrecher bekämpft. Von dieser zweiten Gruppe hört man in angelsächsischen und fränkischen Sagas und Annalen.

Viele kehrten nie mehr zurück. Und diejenigen Wikinger die von ihren Raubzügen zurückkehrten, wurden oft als Verbrecher bekämpft.

Woher der Begriff Wikinger kommt, lest ihr weiter unten. Die Bevölkerungsgruppen der Wikinger kannte man unter vielerlei Namen.

  • Nordmänner - Daher stammt auch das Wort Normandie in Frankreich
  • Normannen - Bekannt aus der Geschichte Englands, leitet sich ab aus dem Begriff "Land in dem die Nordmänner siedeln"
  • Waräger - Var` was soviel bedeutet wie Schwur oder Eid
  • Rus - Daraus entstand Russland
  • Rejs´ - Die Ruderer, so nannten die Slawen in jenen Gebieten die Männer in den Schiffen


Woher stammt der Begriff Wikinger?

Eine Vermutung ist, dass sich der Begriff Wikinger vom altnordischen Substantiv víkingr (männlich) ableitet. Dies bedeutet soviel wie "Seekrieger, der sich auf langer Fahrt von der Heimat entfernt". Das Feminum víking bedeutet "die weite Schiffreise".

Nachrichten von Überfällen nennen jedoch viele Jahre lang nirgends den Begriff Wikinger. Es ist von plündernden Seekönigen, Seegauten oder Seekriegern die Rede. In der angelsächsischen Chronik des Jahres 879 taucht der Begriff das erste Mal auf. Danach kommt er weitere dreimal vor. In den Aufzeichnungen der Jahre 885, 921 und 1098 n.Chr. Es kann also nicht von einen damals gängigen Begriff gesprochen werden. Auf dänischen Runensteinen taucht der Begriff víking erst zu Beginn des 11. Jahrhunderts auf.

Eine weitere Vermutung leitet den Begriff vom germanischen vík ab, was soviel wie "grosse Bucht in der das Ufer zurückweicht" bedeutet. Gegen diese These spricht, das das Anlaufen von Buchten für die damalige Zeit üblich war und keine Eigenheit der Raubfahrer.

Ein eher neuerer Erklärungsversuch bezieht das wort vika in die Überlegungen ein. Es bedeutet die Strecke, die eine Rudermannschaft bis zum Wechsel an den Riemen rudert. Dieses Wort hat überlebt und lebt im deutschen Wort "Woche" fort. Es hat also sowohl eine räumliche wie auch eine zeitliche Bedeutung. Altwestnordisch bedeutete vika sjóvar eine Seemeile. víkingr soll als einen Wechsel- oder Schichtruderer bedeuten und das Abstraktum víking das Rudern in Schichten. Das das männliche Substantiv aus dem Wort vika fehlt, wird damit erklärt, dass das feminine Wort víking zuerst gewesen sei und víkingr eine Ableitung dazu.

Auf dänischen Runensteinen taucht der Begriff víking erst zu Beginn des 11. Jahrhunderts auf.

Welche Theorie auch immer zutrifft, letzlich besteht in der Wissenschaft bis Heute keine Einigkeit über die Herkunft des Begriffs.

Bitte gebt die Zeichen in das nachfolgende Textfeld ein

* diese Angaben benötigen wir von Euch

Passende Artikel
Wikingerfibel aus Messing
Wikingerfibel aus Messing
29.90 CHF

Eure Vorteile im Drachenhort

  • Schweizer Shop & Team
    • Zuverlässig • Pünktlich • Ehrlich •
  • Hohe Qualität & Faire Preise
    • Top Marken • Viel Handarbeit •
  • Kostenloser Versand
    • Ab Fr. 250.- • Exkl. Sperrgut •
  • Versand innert 24h
    • Bei Lagerartikeln •
  • Fachkundige Beratung
    • Von Fans für Fans •

Akzeptierte Münzen

Ihr entscheidet wie Ihr bezahlen möchtet:
Zahlungsweisen

Kundenbewertungen

Das halten unsere Kunden von uns:
Google Bewertung | Drachenhort