Ägyptisches Khopesh - Schwert der Könige | Geschichte

Ägypten zur Bronzezeit, ca. 1600 Jahre vor Christus. Eine gebogene Sichelwaffe in den Händen tausender ägyptischer Krieger, wird zum Schrecken feindlicher Völker und Armeen. Khopesh, so nannten die Ägypter diese sichelförmige Waffe. Das wohl charakteristischste Merkmal dieses einhändig geführten Infanterieschwertes, war die gekrümmte, einseitig an der Bogenaussenseite geschliffene Klinge. Dies machte es zu einer wirksamen Nahkampfwaffe mit schauerlicher Hieb- und Schnittleistung.

 

Geschichte des Khopesh

Das Khopesh, oder Chepesch, war ein ein gebogenes, sichelförmiges Schwert. Es entwickelte sich aus früheren mesopotamischen Streitäxten mit halbmondförmiger Klinge. Es wird vermutet, dass die Ägypter die Vorläufer dieser Waffe, aus Handel mit fernen Reichen einführten. Frühste Funde eines Vorläufers dieser Waffe, wurden in Gräbern gemacht, die aus der Zeit 2000 v.Chr. stammten.

Sichelschwert aus Sichem (Nablus) mit Einlagen aus Elektron (um 1750 v. Chr.)

Von Dbachmann, CC BY-SA 3.0, Link

 

Einsatz als gefürchtete Waffe

Zu Beginn des neuen Ägyptischen Reiches, ca. 1600 Jahre v.Chr., wurde das Khopesh wurde zu einer der beliebtesten Kriegswaffen der Ägypter. Das Krummschwert war in erster Linie als Hiebwaffe konzipiert. Es kam jedoch hin und wieder auch als Stichwaffe zum Einsatz oder konnte verwendet werden, um Gegner zu Fall zu bringen. Auch zur gegnerischen Entwaffnung oder um einem Feind den Schild zu entreissen, wurde das Khopesh eingesetzt.

Aufgrund seiner effizienten Bauweise und seiner vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, hatte dieser recht fortschrittliche Einhänder, vermutlich einen grossen Anteil an der lange andauerndern Vorherrschaft der Ägypter.

 

Waffe und Symbol der Könige

Auf zahlreichen Ägyptischen Wandmalereien finden sich Darstellungen von Pharaonen mit einem Sicherschwert in der Hand. Es wurden gut erhaltene Exemplare eines Khopesh in Königsgräbern gefunden. So auch in der Gruft des Pharao Tutanchamun, 14. Jh. v. Chr.. Forscher vermuten, das diese Waffe auch zu rituellen und kultigen Anlässen eingesetzt wurde.

Dem Khopesh erging es wie vielen Dingen. Es kam um ca. 1300-1200 v. Chr. immer seltener zum Einsatz und wurde nach und nach von geraden Schwertern abgelöst.

Chepesch - Waffe der Könige

 

Wettbewerb - Wundervolles Khopesh zu gewinnen

Schreibt als Kommentar 1-2 Sätze, warum ihr Euch würdig fühlt, das Schwert der Könige zu tragen.Unter allen Kommentaren bis 28.06.2020, verlosen wir ein ägyptisches Khopesh im Wert von 169.90. Teilnehmen können alle Abenteurer mit Wohnsitz in der Schweiz, die min. 18. Jahre alt sind.

Bitte gebt die Zeichen in das nachfolgende Textfeld ein

* diese Angaben benötigen wir von Euch

  • Tolles Khopesh

    Hallo wertes Drachenhortteam.

    Ich habe die Bücherreihe: Gods of Egypt gelesen und mich direkt in dieses Zeitalter vernarrt.

    Ich würde mich extrem über dieses Schwert freuen. Ich hab bisher noch nie so etwas wertvolles gewonnen.

    LG Doris

  • Ein Khopesh für die Ehre der Katze

    Bei Bastet und Mafdet!

    Dieses hinreissend schöne Schwert würde sich in unsere Katzen-Festung La Rocca hervorragend einfügen!

    Ein herzliches Miau,
    die feline Garnison von La Rocca

Passende Artikel
Ägyptischer Kelch Tut-Ench-Amun
Ägyptischer Kelch Tut-Ench-Amun
39.90 CHF

Eure Vorteile im Drachenhort

  • Schweizer Shop & Team
    • Zuverlässig • Pünktlich • Ehrlich •
  • Hohe Qualität & Faire Preise
    • Top Marken • Viel Handarbeit •
  • Kostenloser Versand
    • Ab Fr. 250.- • Exkl. Sperrgut •
  • Versand innert 24h
    • Bei Lagerartikeln •
  • Fachkundige Beratung
    • Von Fans für Fans •

Akzeptierte Münzen

Ihr entscheidet wie Ihr bezahlen möchtet:
Zahlungsweisen

Kundenbewertungen

Das halten unsere Kunden von uns:
Google Bewertung | Drachenhort